Die Befragung zu psychischen Belastungen am Arbeitsplatz

Willkommen bei COPSOQ!

Der COPSOQ (Copenhagen Psychosocial Questionnaire) ist ein wissenschaftlich validierter Fragebogen zur Erfassung psychischer Belastungen und Beanspruchungen bei der Arbeit. Er wird insbesondere im Rahmen der betrieblichen Gefährdungsbeurteilung eingesetzt. Auf der Basis der Referenzdatenbank der Freiburger Forschungsstelle für Arbeitswissenschaften (FFAW) lassen sich die Ergebnisse Ihrer Befragung mit den Werten von mehr als 400.000 Beschäftigten vergleichen.

Die Covid-19-Pandemie im Fragebogen: Die „Corona-Krise“ beeinflusst die Arbeitsbedingungen in vielen Unternehmen stark. Zur Erfassung der aktuellen Situation bieten Ihnen wir die kostenfreie Schaltung eines COVID-19-Zusatzmoduls an, das Sie im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung mit dem COPSOQ einsetzen können. Weitere Informationen zum Modul finden Sie hier.

Daneben sind wir weiteren wichtigen Themen auf der Spur. Unser Zusatzmodul zum Thema "Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz" hat sich inzwischen über das Eprobungsstadium hinaus etabliert. Mit diesem Modul schaffen wir eine Möglichkeit, sich dem häufig als „heikel“ beleumundeten Thema im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung anzunähern. Das Modul kann auf Wunsch geschaltet werden. Unsere Erfahrungen finden Sie hier publiziert: Lincke, HJ., Häberle, N., Lindner, A. et al. Analyse sexueller Belästigung am Arbeitsplatz in der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen. Zbl Arbeitsmed 71, 167–177 (2021).

Wenn Sie allgemein Interesse an der Messung psychischer Belastungen mit dem COPSOQ oder an einer Befragung zu anderen arbeitswissenschaftlichen Themen haben, sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne und machen Ihnen ein Angebot!

Wenn Sie den COPSOQ-Fragebogen einfach einmal online ausprobieren wollen, klicken Sie hier.