Die Mitarbeiterbefragung zu psychischen Belastungen am Arbeitsplatz
COPSOQ deutsche Standardversion

Analyse gemäß GDA-Empfehlung

In Deutschland ist die Analyse psychischer Belastungen ein Bestandteil der gesetzlich vorgeschriebenen betrieblichen Gefährdungsbeurteilung (ArbSchG §5ff), analog zur Arbeitsplatzevaluierung in Österreich (ASchG §§4,5). Verantwortlich für die Planung und Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung ist der Arbeitgeber. Die Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie (GDA) ist eine Initiative von Bund, Ländern und gesetzlichen Unfallversicherung.

copsoq skalen gda9Unter Mitwirkung der Sozialpartner haben die GDA-Träger Qualitätsgrundsätze für Instrumente und Verfahren zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung verabschiedet und dementsprechende Empfehlungen veröffentlicht. Der COPSOQ misst psychische Belastungen bei der Arbeit im Sinne der GDA-Empfehlungen. Er kann als Screening-Instrument eingesetzt werden und darüber hinaus den zum Aufbau einer breiten Datenbasis für das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) beitragen.